Degener Staplertechnik
Mitsubishi Gabelstapler
Mitsubishi Gabelstapler Degener Staplertechnik

W & K Metallverarbeitung: fokussiert auf Umwelt- und Mitarbeiterschutz

Die Philosophie der Firma W & K Metallverarbeitung in Lippstadt lässt sich einfach zusammenfassen: modernste Technik, kompetente Mitarbeiter, Nachhaltigkeit. Das gilt für alle Bereiche des Unternehmens, auch für die Arbeitsgeräte der Mitarbeiter in der Produktion. Mit der Lieferung vier neuer Mitsubishi EDiA EX-Gabelstapler ist der Umstieg von Verbrennungsmotoren auf elektrisch betriebene Stapler vollzogen.

Für die nun insgesamt fünf EDiA-Elektrostapler und sechs Hochhubwagen vom Typ AXiA ES, von denen ebenfalls fünf in letzter Zeit neu angeschafft wurden, ist die Niederlassung der Degener Staplertechnik in Rheda-Wiedenbrück im Full-Service verantwortlich. Kundenbetreuer Ludger Balster, Stefan Wieneke, kaufmännischer Geschäftsführer bei W&K, und Horst Kemper, technischer Geschäftsführer, arbeiten seit über zehn Jahren zusammen. Das Verhältnis ist so vertrauensvoll und freundschaftlich, dass Balster sogar einen Spitznamen bekommen hat: "Silberrücken".

Als "Silberrücken" bezeichnet man erwachsene Gorillas, aber auch weise und erfahrene Männer. Dass Ludger Balster von den Geschäftsführern von W&K Metallverarbeitung so genannt wird, hat nicht nur mit seiner Haarfarbe zu tun. "Er weiß immer, welches Arbeitsgerät das Richtige für uns ist", erzählt Stefan Wieneke.

Der richtige Stapler für W&K muss viele Anforderungen erfüllen, vor allem aber zuverlässig sein. Auf über 15.000 m² fertigen die 100 Mitarbeiter in der Produktion Baugruppen für die Großindustrie und die Landwirtschaft. Just-in-time-Lieferung ist hier essentiell. Alle Bereiche, jede Maschine, jeder Mitarbeiter und jedes Fahrzeug müssen perfekt zusammenarbeiten.

Das weiß auch Ludger Balster und erkundigt sich regelmäßig, nicht nur bei der Geschäftsführung, sondern vor allem bei den Fahrern und Mitarbeitern nach ihrer Zufriedenheit mit den Arbeitsgeräten. "Sie sind es, die beurteilen müssen, ob ein Stapler perfekt zur Firma und zur Arbeitsweise passt", so Balster. Stefan Wieneke stimmt zu:" Das ist Teil des Arbeitsschutzes. Wir achten auf die Gesundheit unserer Mitarbeiter, und das bedeutet auch die komfortabelsten Stapler zu verwenden." Die Lautstärke der Flurförderzeuge gehört ebenfalls zu den relevanten Kriterien: je leise, desto angenehmer für die Fahrer und Umgebung.

Zum Vergleich: während die FG-Modelle, Treibgasstapler ab 3,5 t, ca. 83,5 dB ans Ohr des Fahrer bringen, sind es bei den neuesten EDiA EX-Elektrostaplern gerade einmal 65 dB, knapp über der Lautstärke eines normalen Gespräches.

Stefan Wieneke wäre kein Kaufmann, würde er nicht auch an die finanziellen Vorsteile denken, die der Umstieg mit sich bringt. Nicht nur ist die Ladung der Akkus der Elektrostapler günstiger als Gas für eine ähnliche Arbeitsdauer, der Ladevorgang in der Nacht spart auch Arbeitszeit. "Zu oft sah ich unsere Mitarbeiter mit der Gasflasche auf dem Rücken über den Hof laufen", erzählt Wieneke. "Die Elektrostapler halten den ganzen Tag durch." Bis zu 18.000 € pro Jahr spart W&K insgesamt durch den Umstieg, hat Wieneke errechnet, auch dank des Degener Full-Service-Vertrages.

Der Full-Service-Vertrag beinhaltet die monatliche Miete der Geräte, Inspektionen, UVV-Abnahmen und Reparaturen und nimmt den Lippstädtern somit alle Sorgen um ihren Fuhrpark ab. Zudem beinhaltet der Vertrag den Austausch der Geräte nach 60 Monaten Laufzeit. "Fünf Monate vor Ablauf der Laufzeit gehen wir auf den Kunden zu, kündigen den Wechsel an und besprechen die Notwendigkeiten", erklärt Ludger Balster den Ablauf. So stellt Degener sicher, dass der Kunde immer den neuesten Stapler bekommt und Ausfälle durch Reparaturen so gut wie möglich vermieden werden.

Selbst wenn der Ernstfall eintritt, sind die Service-Monteure der Degener-Niederlassung in Rheda-Wiedenbrück schnell vor Ort. Und Ludger Balster ist als direkter Ansprechpartner und erfahrener "Silberrücken" immer auf Augenhöhe der Ansprüche seines Kunden.

Diesen Artikel können Sie hier als pdf downloaden.